Virtuelle Chorproben in der COVID-19-Pandemie

Chorprobe mit Zoom MeetingSehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen

Probenverbot

Der Bundesrat hat gestern Donnerstag, 16. April 2020, erste Lockerungen der durch die COVID-19-Pandemie bedingten Einschränkungen bekanntgegeben, u.a. die voraussichtliche Öffnung der obligatorischen Schulen ab 11. Mai 2020. Wir haben diesbzgl. mehrere Rückfragen erhalten, ob unter diesen Umständen auch Chorproben wieder möglich wären.

Wir möchten hiermit klarstellen, dass die Verbote von Vereinsaktivitäten und von Versammlungen von Gruppen über 5 Personen, wie sie am 16. März 2020 verordnet worden sind, nicht aufgehoben und weiterhin in Kraft sind.

Der Bundesrat hat an der gestrigen Pressekonferenz mitgeteilt, dass eine Lockerung der Versammlungsbeschränkungen frühestens in der dritten Öffnungsphase, d.h. per 8. Juni 2020, realistisch sein könnte. Dies ist momentan nicht mehr als eine unverbindliche Einschätzung nach heutigem Wissensstand. Welche Lockerungsmassnahmen per 8. Juni 2020 in Kraft treten könnten, wird der Bundesrat frühestens am 27. Mai 2020 kommunizieren.

Virtuelle Proben

Bis dahin empfehlen wir allen Aktiven der Chorszene, die bisherigen Alternativangebote (z.B. virtuelle Chorproben oder sonstige digitale Initiativen) weiterzuführen und keinen voreiligen Aktionismus zu befeuern, welcher sich der nach wie vor geltenden COVID-19-Verordnung rechtlich widersetzt.

Gerne verweisen wir nochmals auf das reichhaltige Angebot mit Anregungen, Tipps und Links zur Bewältigung der herausfordernden Situation auf die Verbandsseite: www.vchn.ch

Bei Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.
Vielen Dank für Ihre Beachtung & mit musikalischen Grüssen

Verband Chorleitung Nordwestschweiz (VChN)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!