Schriftliche TKGV-Delegiertenversammlung 2020/21

Andrea Liebschwager

Die Delegiertenversammlung 2020 war ursprünglich für den 28. März 2020 in Romanshorn geplant. Die Einladung mit der Broschüre wurde termingerecht Ende Februar 2020 verschickt. Wie bekannt musste die Versammlung wegen der COVID-19-Einschränkungen verschoben werden. Der avisierte Ersatztermin im Oktober konnte ebenfalls nicht umgesetzt werden, so wurde ein neuer Termin auf den 13. März 2021 festgelegt. Nachdem auch im Frühjahr 2021 keine Versammlungen möglich waren und auch keine Prognose vorhanden war, wann das wieder möglich sein wird, hat sich der Vorstand entschlossen, diese Delegiertenversammlung in schriftlicher Form durchzuführen. Die COVID-19-Verordnungen erlauben diese Form der Versammlung, auch wenn sie in den Statuten nicht explizit aufgeführt ist.

Die Unterlagen zur schriftlichen Delegiertenversammlung im April 2021 mit den Wahlzetteln wurden per Post verschickt. Als Beilage wurde auch die Broschüre vom März 2020 als Unterlage in gedruckter Form nochmals verteilt und zeitgleich auch elektronisch als E-Mail verschickt.

  • Es gingen 100 schriftliche Stimmen der Chöre und Ehrenmitglieder ein.
  • Die Abstimmungen für die Jahresgeschäfte fielen einstimmig aus.
  • Andrea Liebschwager wurde jetzt offiziell zur Vize-Kantonaldirigentin gewählt. Sie wirkt aber schon seit 2018 im Kantonalvorstand fleissig mit.
  • Das Protokoll der schriftlichen Delegiertenversammlung wird an die Chorpräsidenten verschickt.

Die nächste Delegiertenversammlung ist am 19. oder 26. März 2022, hoffentlich wieder in gewohnter Form geplant.