Neuer Lockerungsschritt ab Samstag, 26. Juni 2021

Taskforce Chor Coronaregeln Juni 2021
Ergänzungen 12.07.2021

Comm task force chor 28 06 2021 DE 4

Mitteilung der Schweizer Taskforce Chor

Lockerungen des Bundesrates ab dem 28.06.2021

  • Proben erlaubt, ohne Beschränkung der Anzahl, ohne Masken und ohne Abstand, sowohl drinnen wie draussen.
    Auflagen: Erfassung der Kontaktdaten, wirksame Lüftung und ein Schutzkonzept, welches auch die Hygienevorkehrungen regelt und Auskunft über die Kontaktperson gibt.
  • Kontaktdaten müssen erfasst werden.
  • Choraufführungen mit Publikum sind sowohl im Freien wie auch in Innenräumen wieder erlaubt.
  • Für öffentliche Aufführungen mit Covid-Zertifikat gelten keine Einschränkungen bis zu einem Maximum von 1000 Personen. Ein Schutzkonzept muss aufzeigen, wie der Zutritt kontrolliert wird.
  • Bei mehr als 1000 Teilnehmenden muss eine kantonale Bewilligung eingeholt werden.
  • Für Aufführungen ohne Covid-Zertifikat gelten folgende Bestimmungen für die Teilnehmerzahl: 1000 Personen (sitzend). 2/3 der maximalen Raumkapazität darf genutzt werden. Konsumation (Essen, Trinken usw.) ist nur erlaubt im Sitzen und wenn das Kontakt-Tracing gewährleistet ist.
    In Innenräumen müssen alle Leute im Publikum Masken tragen. Der Sicherheitsabstand muss, wenn immer möglich, eingehalten werden.
  • Während religiöser Veranstaltungen darf der Chor ohne Maske singen, die Kirchengänger müssen aber Maske tragen.
  • Wirksame Belüftungsanlage oder gutes Lüften erforderlich.

Empfehlungen der Task Force Chor um die Ausbreitung des Virus zu vermeiden

  • Selbsttest vor Aufführungen
  • Einhaltung der Mindestabstände..
  • Bei Symptomen zu Hause bleiben.
  • Hände waschen oder desinfizieren.Oberflächen desinfizieren.

Gemäss Info-Mail des Verbands Chorleitung Nordwestschweiz

(Angaben ohne Gewähr)

Die Lockerungen ab Samstag 26. Juni sehen wie folgt aus:

  • Keine Einschränkungen mehr für kulturelle Aktivitäten (inkl. Chorsingen) ausser Contact Tracing bei Indoor-Anlässen (Proben, Versammlungen, nicht-öffentliche Anlässe etc.) – somit entfallen Personenobergrenze, Maskenpflicht oder Abstand;
    es ist im Moment dennoch zu empfehlen, im Sinne der laufenden Übergangsphase gängige Massnahmen zu treffen, wo möglich/sinnvoll/vertretbar (z.B. Desinfektionsmittel, Lüftung etc.).

  • Für öffentliche Veranstaltungen (Konzerte, Ständchen, Gottesdienste etc.), die ein Covid-Zertifikat als Nachweis verlangen, gelten bis max. 1000 Teilnehmende keinerlei Einschränkungen. Ab 1000 Teilnehmenden ist eine kantonale Bewilligung einzuholen. Ein Schutzkonzept, das die Eingangskontrolle des Zertifikats definiert, ist vorzulegen – es ist auch hier zu empfehlen, bisherige Massnahmen beizubehalten, wo möglich/sinnvoll/vertretbar.

  • Für Veranstaltungen ohne Covid-Zertifikat gelten folgende Personenobergrenzen: 1000 Teilnehmende (sitzend) – resp. 500 (draussen) oder 250 (drinnen), falls das Publikum sich frei bewegt. Es dürfen max. 2/3 der verfügbaren Kapazität genutzt werden. Konsumation (Essen, Trinken etc.) am Sitzplatz ist nur gestattet, wenn das Contact Tracing sichergestellt ist. Tanzaktivitäten bleiben den Aufführenden vorbehalten, für das Publikum ist (Mit-)Tanzen verboten.

Dokumente des BAG

Übersicht Massnahmen ab 26. Juni

Sport- und Kultur: ohne Maske

Für Personen, die sportliche oder kulturelle Aktivitäten ausüben, gibt es in Aussenbereichen neu keine Einschränkungen mehr.

Bei Aktivitäten in Innenräumen müssen die Kontaktdaten erhoben werden. Die Maskenpflicht, die Pflicht zur Einhaltung des Abstands sowie die Kapazitätsbeschränkungen werden aufgehoben.

Häufig gestellte Fragen

Kulturveranstaltungen

21. Können Kino und Theater ab dem 31. Mai wieder mehr Publikum zulassen?

Ja. Das Publikum sitzt, es gilt eine Maximalzahl von 1000 Personen.Zudem ist zu berücksichtigen, dass maximal zwei Drittel der Kapazität an Sitzplätzen besetzt werden dürfen. Es gilt Maskentragen, und zwischen den Besucherinnen und Besuchern muss im Rahmen des Möglichen der Abstand von anderthalb Metern eingehalten oder ein Sitz freigelassen werden. Davon ausgenommen sind Familien oder Personen, die im gleichen Haushalt leben. An Publikumsveranstaltungen ist Essen und Trinken nur in Restaurationsbereichen möglich (wenn Kontaktdaten erfasst werden auch am Sitzplatz).

Werden nur Personen mit einem Covid-19-Zertifikat eingelassen, gibt es keine Beschränkung der Zuschauerzahl und auch keine anderen Vorgaben. Ab 1000 Personen sind die Vorgaben zu Grossveranstaltungen zu beachten (Bewilligungspflicht).

24.Sind Konzerte mit Chor wieder möglich?

Ja, es gelten die gleichen Regeln wie für Theateraufführungen.

Kulturaktivitäten ohne Publikum

29. Ist eine Orchester- oder Chorprobe drinnen wieder möglich?

Ja, Proben sind wieder möglich, es gibt keine maximale Personenzahl mehr. In Innenräumen müssen die Kontaktdaten erhoben werden und die Räumlichkeiten müssen über eine wirksame Lüftung verfügen. Ansonsten gelten ausser der Pflicht zur Erarbeitung eines Schutzkonzepts ab einer Gruppengrösse von 5 Personenkeine weiteren Vorgaben. Es gibt keine Unterscheidungen mehr zwischen Profis, Amateuren oder Jugendlichen, überall gilt das Gleiche. Mit einer Zertifikats-Zugangsbeschränkung gelten keine Einschränkungen.