TKGV Delegiertenversammlung 9. April 2011

Die alle zwei Jahre stattfindende Delegiertenversammlung des Thurgauer Kantonal-Gesangverbandes wurde am 9. April 2011 vom Damenchor Sulgen organisiert. Vor dem Auholzsaal empfingen die Damen die Delegierten der Thurgauer Verbandschöre und einige Gäste mit einem Apéro. Bei dem herrlichen Wetter war es fast zu schade, in die Halle zu gehen. Die Sitzung eröffnete gegen 14.00 Uhr der Damenchor Sulgen mit drei Liedern. Gemeindeamann und Sänger im neu zusammengeschlossenen Männerchor „AachThurLand“ Hans Ziegler stellte kurz seine Gemeinde vor. Kulturamtschef René Munz vertrat die Thurgauer Regierung. Er erwähnte das UNO-Jahr der Freiwilligen und lobte das ehrenamtliche Engagement aller Sänger und Vorstände. Insgesamt waren 103 Delegierte, 7 Vorstandsmitglieder (inkl. Revisor) und 5 Ehrenmitglieder anwesend.

Apero vor_dem Auholzsaal Sulgen  

Die Delegierten gedachten der verstorbenen Sänger bei einem Lied des Damenchors Sulgen. Der „Thurgauer Festchor“, gegründet 2005 aus Anlass des Schweizer Gesangfestes 2008 in Weinfelden, wurde in den Verband aufgenommen.

Das TKGV Präsidium verschickte die Protokolle über Jahresgeschäfte bereits vor der Versammlung in einer Broschüre an die Chöre, so dass die Redner nur einige Punkte hervorhoben. So gibt es im Verband 91 Chöre mit 2236 Mitgliedern. Der Jahresbeitrag bleibt bei 14.75 SFr (3.00 SFr. TKGV, 3.00 SFr. Jugendfranken, 4.00 SFr. Schweizer Chorvereinigung, 4.75 SFr. Suisa).

Damenchor Sulgen

Das Thurgauer Kantonalgesangfest findet vom 24.-26.6.11 in Sirnach statt. Angemeldet haben sich 87 Chöre mit 2287 Sängerinnen und Sängern. Interessierte Sänger konnten schon einen Blick in den Auftrittsplan der Chöre werfen. Die Festkarte kostet 46 SFr. Zur Eröffnungsfeier sollten alle Chöre mit einer Fahnendelegation anwesend sein. Als Spezialchöre treten der Schweizer Jugendchor, der Thurgauer Festchor und ein ungarischer Mädchenchor auf. Der TKGV übernimmt u.a. die Kosten für die Jugendchöre und die Experten. Die Abendunterhaltung am Samstag ist für Sänger mit Festkarte frei. Gäste können Abendkarten bei Optik-Fischer in Sirnach oder an der Abendkasse kaufen. Details werden in Kürze auf der Homepage www.thurgauer-gesangfest.ch aufgeschaltet. Ab 26. Mai werden die Festführer an die Chöre verteilt.

Abstimmung

Marco Rogozia stellte die Homepage des TKGV www.thurgauer-gesang.ch vor und rief alle Chorvorstände auf, ihre Veranstaltungen und andere interessante Informationen auf der Seite einzutragen, da die Seite von der Aktualität und Vielfältigkeit lebt. Kurse für Bedienung der Adressdatenbank sind für das 2. Halbjahr 2011 geplant. Der ehemalige Kantonaldirigent und Arrangeur Pius Fleischer stellt seine zahlreichen Kopiervorlagen für verschiedene Chorgattungen dem TKGV zur Verfügung; gegen ein geringes Entgelt können Chöre Noten kopieren. Eine Liste der Titel soll veröffentlicht werden.

Auf der Versammlung der Schweizer Chorvereinigung (SCV) wurde bekanntgegeben, dass das nächste Eidgenössische Gesangfest  vom 12.-14.6 und vom 19.-21.6.2015 in Meiringen stattfinden wird. Ernst Koradi vom Männerchor Weinfelden wurde zum Zentralfähnrich des SCV gewählt.

Das Thurgauer Jungsinglager mit 60 Kindern findet vom 11.-15.4.11 in der Wartburg bei Mannenbach statt und wird mit einem Abschlusskonzert am 15.4.11 in der Bürgerhalle in Tägerwilen würdig beendet.
Vizepräsident Ernst Peter teilte mit, dass die diesjährige Veteranenehrung für 30, 35 oder 50-jährigen Gesang am 12.11.11 in Balterswil stattfinden wird und forderte alle Chorvorstände auf, die Sängerpässe der Jubilare bis zum 30.6.11 bei ihm einzureichen.

Von einem Delegierten kam die Anregung, die Versammlung an einem Freitagabend durchzuführen. Präsident Karlheinz Ribar rief die Chöre auf, eine Lokalität für die nächste Delegiertenversammlung 2013 zu organisieren. Ein anderer Delegierter stellte die Rolle von Regionalchorverbänden und die Organisation von Regionalgesangfesten zur Diskussion.

Gegen 16.30 Uhr war das Thurgauer Lied unter Leitung von Kantonaldirigentin Claudia Hugentobler der würdige Abschluss der Versammlung.

Präsidium nach der DV