phoca thumb l img 2582 claude andre mani scv prsidentBrief des SCV Präsidenten zur Lockerung der Corona-Lage 17.02.2022

Die Masken sind gefallen…

Wir konnten es kaum glauben! Ja, es ist jetzt möglich, dass wir unsere Freude an diesem Entscheid offen zeigen und weitergeben.

Lassen Sie uns diese Chance nutzen und unsere Entschlossenheit bekräftigen, dass es vorwärts geht! Lassen Sie uns gemeinsam für die Kontinuität und die Entwicklung des Chorgesangs in seiner Vielfalt sorgen.
Das Schweizer Gesangsfestival 2022 in Gossau bietet uns in diesem Sinne eine grossartige Gelegenheit, einen unverzichtbaren Treffpunkt, der unsere Leidenschaft für den Gesang zum Ausdruck bringt.

Es ist unsere Aufgabe, den Chorgesang auch mit diesem Grossereignis in Gossau zu fördern. Wir müssen unbedingt diese Gelegenheit nutzen, um gehört und gesehen zu werden, um die Gesangskunst in all ihren Facetten bekannt zu machen und um die Öffentlichkeit und die Behörden zu sensibilisieren, indem wir stolz und in der grossen Gemeinschaft unseren Willen zur Förderung des Chorgesangs bekunden. Nach (zu) langer Zeit des Verzichts und der Vorsichtsmassnahmen ist es an der Zeit, einen Schritt weiter zu gehen: Lassen Sie uns unsere Fähigkeit, uns zum gemeinsamen Gesang wieder aufzustellen, voll Vertrauen und Energie demonstrieren. Dieses Festival kommt genau zum richtigen Zeitpunkt, um dazu beizutragen. Wir wollen dort präsent zu sein, miteinander und füreinander. Wir sind davon überzeugt, dass dies ganz unkompliziert geschehen kann. Seneca sagte es bereits zu Beginn unserer Zeitrechnung:

Nicht weil die Dinge schwierig sind, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, sind sie schwierig.

Vielleicht sind Sie noch nicht angemeldet, möchten jetzt aber trotzdem teilnehmen? Es gibt noch etwas Platz: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Wir möchten diesen Brief nutzen, um - auch auf die Gefahr hin, "offene Türen einzurennen" - die noch zögernden Chöre daran zu erinnern, dass wir sehr auf sie zählen, um die Reihen der Vortragenden und des Publikums zu füllen.

In diesem Sinne und in der Erwartung, Sie zahlreich in Gossau zu treffen, verbleibe ich mit herzlichen Grüssen.

Ihr Präsident der Schweizerischen Chorvereinigung
Claude-André Mani
Aarau, den 17. Februar 2022