img 409011. Weinfelder Chorweihnacht

zur Fotogalerie

Die Weinfelder Chorweihnacht bot am 18. Dezember 2018 eine grosse Klangfülle. Rund 350 Sängerinnen und Sänger verwandelten die evangelische Kirche in eine Klangkathedrale.

Etwa tausend Menschen fanden sich in der Kirche ein. Ringsum auf den Emporen die Chöre. Wer diese Chorweihnacht einmal erlebt hat, vergisst sie nie. Es war die elfte Chorweihnacht. Kerzenschein schimmerte, der Christbaum zog die Blicke auf sich. Das erste gemeinsame Lied  "O du fröhliche" um 20 Uhr ertönend, verlieh den ersten Glanz. Danach sangen die 12 Chöre meist zwei Lieder einzeln, der Liederkranz am Ottenberg, der Jodlerclub und das Gemischte Chörli des Bernervereins, der grosse Seniorenchor und die Sängerrunde am Bankplatz gemeinsam mit den Wyfelder Truubaduure.

Rene AebiFünf ist besser als gut

Am Graubündner und am Walliser – Kantonalgesangfest erprobte der SCV ein neues Bewertungssystem.
Grund war, dass für genügende Resultate nur vier Prädikate, bzw. Stufen zur Verfügung standen, nämlich „vorzüglich“ – „sehr gut“ – „gut“ – „genügend“. Auf Dauer war das unbefriedigend, sowohl die Chöre wie die Experten wünschten sich eine feinere Abstufung. Dies vor allem auch deshalb, weil das „gut“ von den meisten Chören schon als „schlecht“ empfunden wurde.

Das neue System sieht nun vor, statt Worte Punkte zu vergeben: 6 – 5.5 – 5 – 4.5 – 4 – 3.5.
Betrachtet man 3.5 als „ungenügend“ ergibt sich eine feinere Nivellierung nach oben. Wenn das nächstbessere Prädikat nach „genügend“ ein „gut“ war, heisst das, dass die 5 nun besser ist als „gut“.

img 1644

Eishockeymatch HC Thurgau vs Ambri Piotta

HC thurgau logo

zur Fotogalerie

Bericht in Thurgauerzeitung

Bericht vom HC Thurgau

Der HC Thurgau lud die Sängerinnen und Sänger des TKGV ein, kostenlos das Cup-Spiel gegen Ambri-Piotta anzuschauen. Als

Gegenleistung sollten die Sängerinnen und Sänger La Montanara (die Hymne von Ambri) und das Thurgauerlied singen.

Am Abend vom 18. September 2018 kamen etwa 370 Sängerinnen und Sänger aus etwa 20 Chören. Kantonaldirigent René Aebi und Sekretär Michael Thum verteilten die Eintrittskarten, bevor es in die Halle ging. Dirigentin Gabriela Spring outete sich durch ihr Outfit als langjähriger Fan von Ambri. Der Verband hatte einen eigenen abgetrennten Sektor zwischen beiden Fanlagern auf der Stehrampe. Eine viertel Stunde vor dem Spiel stimmte dann René Aebi La Montanara und das Thurgauerlied an.

Sängerverband Harmonie

Der Sängerverband Harmonie, ein Unterverband des Thurgauer Kantonalgesangverbands hat jetzt eine eigene Webseite:

http://www.sängerverband-harmonie.ch/

Der Verband besteht aus 7 Chören rings um Frauenfeld:

unter dem Präsidium von Roland Kuratli, Iris Rupp, Kurt Aeschbacher und Jürg Schwartz.

Der nächste Verbandssängertag ist am 8. September 2019 in Pfyn geplant.

zur Fotogalerie

Bericht der Thurgauer-Zeitung 18.06.2018 von Monika Wick

img 8159Singen ist ihre grosse Leidenschaft

Zum neunten Mal hat der Gemischte Chor Mettlen am Samstag zum Chorpub-Festival eingeladen. Fast fünf Stunden lang unterhielten die 15 Chöre ihr Publikum aufs Beste.

«Music is Number one, sing all together.» Mit diesem Lied eröffnete der Gemischte Chor Mettlen ihr neuntes Chorpub-Festival. Damit hatte der Chor nicht zu viel versprochen. Fast fünf Stunden lang unterhielten 14 weitere Chöre das Publikum und zelebrierten ihre Leidenschaft. Schon am frühen Abend pilgerten die Gesangsgruppen den Hügel zum Mettler Schulhaus hinauf. Während sich die einen eine Stärkung in fester und flüssiger Form genehmigten, bereiteten sich andere beim Einsingen vor.

Im 15-Minuten-Takt wechselte der Chor, was für einen abwechslungsreichen Hörgenuss sorgte. Von volkstümlichen Klängen, über Klassik bis hin zu modernen Stücken war für jeden Geschmack etwas dabei. «Wir haben heute nicht nur einen Rekord an teilnehmenden Chören, sondern können auch einen ausserkantonalen Chor begrüssen», erklärte Fabio Baumberger, Präsident des Gemischten Chors Mettlen. «Wir haben den Männerchor Uznach am Sängertag in Schänis kennengelernt und mit unserem Car nach Hause gefahren.» Mit «Wohlauf, ihr Gäste», «Männer mag man eben» und «Diplomatenjagd» und komödiantischem Talent strapazierten diese die Lachmuskeln.

zur Fotogalerie

Regionaler Sängertag Eschenz 2018

Fahnen auf der Bühnezur Fotogalerie

Am Sonntag, 03. Juni 2018 fand in Eschenz ein Regionaler Sängertag statt - ein traditioneller Anlass, der 26 Chören Gelegenheit bot, ihr Können unter Beweis zu stellen.
Die Gesangsdarbietungen wurden – auf Wunsch mit oder ohne Bewertung – in der katholischen Kirche in Eschenz aufgeführt. Diese zeichnet sich durch eine hervorragende Akustik aus. Der Männerchor Eschenz freute sich, viele Chöre zu diesem Anlass begrüssen zu dürfen.
Das Mittagessen und die Abschlussfeier mit feierlichem Fahnenaufmarsch und der Prädikatsverleihung fand in einem Festzelt statt.

Vielen Dank dem OK vom Männerchor Eschenz und die vielen Helfer für das vorzüglich orgnisierte Gesangfest.

zur Fotogalerie

Ab dem 5. Chor wurden Tonaufnahmen vom Gesang gemacht. Bei Interesse für den privaten Gebrauch wenden Sie sich bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Ablauf

08.30-15.45 Uhr   Liedervorträge in der katholischen Kirche Eschenz
11.00 Uhr Frühschoppenkonzert der MG Eschenz im Festzelt
ab 11.30 Uhr Mittagessen im FestzeIt
12.30 Uhr Fahneneinmarsch begleitet durch die MG Eschenz
17.15 Uhr Schlussrede der Expertin und Übergabe der Urkunden
anschliessend fröhlicher Ausklang im Festzeit