Aktuelle Beiträge für Thurgauer Chöre

Schweizerisches Gesangfestival 2022 in Gossau

Verschiedene Chöre an der Eröffnungsveranstaltung im Zirkuszeltzur Fotogalerie

Beim Schweizerischen Gesangfestival (Eidgenössisches Gesangfest) vom 20.-22.05.2022 nahmen 23 Thurgauer Verbandschöre teil. An sechs Tagen und an neun Auftrittsorten zeigten die Chöre ihr können. Neben dem sonst üblichen singen vor Experten traten auch viele Chöre bei Begegnungskonzerten auf, weil sie sich nach den Probenbeschränkungen wegen der Covid-19-Pandemie noch nicht ihre eigenen Erwartungen zutrauten. Das Motto des Festes war wieder die Begegnung der Sängerinnen und Sänger nach der schwierigen Zeit. Die Sängerinnen und Sänger bekamen im Bankettzelt auf dem Marktplatz mit einem Menü versorgt oder konnten sich an zahlreichen Beizzelten oder Ständen versorgen und sich die Chöre auf den Singinseln anhören.

Es gab auch viele Festkonzerte verschiedener Spitzenchöre und andere Spezialveranstaltungen, wie die Fahnenweihe der Schweizerischen Chorgemeinschaft in der Andreaskirche, die Eröffnungsshow mit Bundesrätin Karin Keller-Sutter moderiert von Beni Thurnheer im Zirkuszelt mit Radio und Fernsehen, Gottesdienste und das Schlusskonzert im Zirkuszelt. Ein Show-Höhepunkt am letzten Abend waren auch zwei Konzerte des Gesangquintetts BLISS, bei demdie Plätze sehr begehrt waren.

25. Thurgauer Jugendsinglager 2022

Jusila22 CollageMit 24 begeisterten Kindern starten wir vom 4. bis 8. April 2022 in die beliebte Gesangs- und Tanzwoche.

Die ersten Kinder treffen schon eine ganze Weile vor der offiziellen Besammlungszeit beim Lagerhaus ein. Sichtlich aufgeregt und voller Vorfreude strahlen uns die Kinderaugen an. Was wir in dieser Woche wohl alles miteinander erleben?

Nach einer kurzen Begrüssung werden die Eltern verabschiedet und schon starten wir im Waldhaus, ganze 134 Treppenstufen tiefer, mit den ersten Tanz- und Singworkshops.

Den Alltag vergessen

Es ist immer wieder eine Freude, unbekümmerte Kinder singen zu hören. Wie schnell sie sich doch anstecken lassen von den coolen Rhythmen. Rasch sind die Hemmungen abgeschüttelt und wir tauchen in die wunderbare Welt der Musik und des Beats ein. Tänzerisch werden die Kids durch verschiedene Stile geführt, auch Improvisationen mit eigenen Moves finden Platz. Gesanglich lernen wir Schweizer Künstler kennen, die vielen Kindern oftmals noch unbekannt sind. Mit „Evergreen“ von Marius Bear und „Du“ von Kunz erweitern wir bei den Lagerteilnehmenden den Horizont der Pop-Szene mit Schweizer Musikern.

Das Gesangsniveau ist beachtlich, mehrstimmige Teile der Songs können rasch erarbeitet werden und so klingen die Songs nach einigen Wiederholungen bereits nach sehr viel.

Covid19-Unterstützung für Kulturschaffende

Liebe Vertreterinnen und Vertreter von Kulturinstitutionen, liebe Kulturschaffende, liebe Kulturveranstaltende, liebe Kulturvermittelnde

Nach Aufhebung aller sanitarischen Massnahmen Ende März 2022 wären die Ausfallentschädigungen für Kulturunternehmen und Kulturschaffende sowie die Finanzhilfen für Kulturvereine im Laienbereich Ende April 2022 ausgelaufen. Da die Herausforderungen im Kultursektor aber nicht unmittelbar beendet sind, beschloss der Bundesrat am 13. April 2022 beide Unterstützungsmassnahmen um zwei Monate bis Ende Juni 2022 zu verlängern. Danach läuft diese Massnahme aus.

Anträge für Transformationsprojektbeiträge können weiterhin bis spätestens am 30. November 2022 eingereicht werden. Ebenfalls richtet Suisseculture Sociale weiterhin Nothilfe aus. Auch da ist der letztmögliche Eingabetermin der 30. November 2022

Die Gesuchsformulare und entsprechenden Merkblätter für Ausfallentschädigungen und Transformationsprojekte sind auf der Webseite des Kulturamts aufgeschaltet.

Bitte beachten Sie die verbindlichen Fristen für Gesuche um Ausfallentschädigung:

Ausfallentschädigungen für Kulturschaffende und Kulturunternehmen:

  • für Schäden zwischen dem 1. Januar 2022 und dem 30. April 2022: bis zum 31. Mai 2022
  • für Schäden zwischen dem 1. Mai 2022 und dem 30. Juni 2022: bis zum 31. Juli 2022

TKGV-Delegiertenversammlung Salmsach 23.04.2022

Abstimmung

zur Fotogalerie

Auf der Delegiertenversammlung des Thurgauer Kantonalgesangverbands (TKGV) kam es am 23. April 2022 in der Mehrzweckhalle in Salmsach zu einem Führungswechsel. René Aebi übernahm das Präsidentenamt von Roland Kuratli. Aebis Kantonaldirigentenamt übernahm Andrea Liebschwager.

Zur Delegiertenversammlung kamen neben den Abgeordneten der 70 Verbandschöre auch Abordnungen aus Politik und Verbänden wie Ständerat Jakob Stark und Ehrenmitglieder.

Der gastgebende Männerchor Salmsach-Langrickenbach eröffnete das Programm mit einigen Liedern und sorgte auch für das leibliche Wohl. Versammlungsleiter Hanspeter Bamert begrüsste den Arboner Chor „vocaljazzaffair“ im Verband. Martin Haas stellte kurz seine Gemeinde vor.

VocalJazzAffair Konzert 800Neu im TKGV: vocaljazzaffair – 30 Jahre jung

Der Thurgauer Kantonalgesangverband (TKGV) begrüsst den Chor "vocaljazzaffair" aus Arbon ganz herzlich in seinen Reihen und wünscht ihm viel Erfolg und Freude bei den jetzt wieder erlaubten Auftritten und Proben.

Pop – Swing – Blues – Jazz

Fetzige Rhythmen, groovige Balladen, jazzige Pianobegleitung – das ist unser Programm. Philipp Heizmann - selbst ein begnadeter Sänger – leitet uns mit viel Gefühl und Geduld ans Ziel. Jürgen Waidele begleitet unsere Auftritte am Piano.

Wir proben montags von 19.30 bis 21.30 im evang. Kirchgemeindehaus Arbon (Römerstr. 9 A) und freuen uns über jede neue Stimme.

Kontakt: Cornelia Gerschwiler Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Homepage: www.vocaljazzaffair.ch

phoca thumb l img 2582 claude andre mani scv prsidentBrief des SCV Präsidenten zur Lockerung der Corona-Lage 17.02.2022

Die Masken sind gefallen…

Wir konnten es kaum glauben! Ja, es ist jetzt möglich, dass wir unsere Freude an diesem Entscheid offen zeigen und weitergeben.

Lassen Sie uns diese Chance nutzen und unsere Entschlossenheit bekräftigen, dass es vorwärts geht! Lassen Sie uns gemeinsam für die Kontinuität und die Entwicklung des Chorgesangs in seiner Vielfalt sorgen.
Das Schweizer Gesangsfestival 2022 in Gossau bietet uns in diesem Sinne eine grossartige Gelegenheit, einen unverzichtbaren Treffpunkt, der unsere Leidenschaft für den Gesang zum Ausdruck bringt.

Es ist unsere Aufgabe, den Chorgesang auch mit diesem Grossereignis in Gossau zu fördern. Wir müssen unbedingt diese Gelegenheit nutzen, um gehört und gesehen zu werden, um die Gesangskunst in all ihren Facetten bekannt zu machen und um die Öffentlichkeit und die Behörden zu sensibilisieren, indem wir stolz und in der grossen Gemeinschaft unseren Willen zur Förderung des Chorgesangs bekunden. Nach (zu) langer Zeit des Verzichts und der Vorsichtsmassnahmen ist es an der Zeit, einen Schritt weiter zu gehen: Lassen Sie uns unsere Fähigkeit, uns zum gemeinsamen Gesang wieder aufzustellen, voll Vertrauen und Energie demonstrieren. Dieses Festival kommt genau zum richtigen Zeitpunkt, um dazu beizutragen. Wir wollen dort präsent zu sein, miteinander und füreinander. Wir sind davon überzeugt, dass dies ganz unkompliziert geschehen kann. Seneca sagte es bereits zu Beginn unserer Zeitrechnung:

Nicht weil die Dinge schwierig sind, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, sind sie schwierig.